Wolfgang Schnöll

TRAINING FÜR KÖRPERLICHES UND SEELISCHES WOHLBEFINDEN

Körper | Beziehung | Leben

Gefühle endlich nicht mehr unterdrücken.

Veränderung ganz aktiv und ohne Angst erlauben.  

Wünsche ansprechen und verfolgen.

  In deine volle Kraft kommen.

Schmerz in Körper und Seele bearbeiten, verarbeiten und Leiden beenden.

Nähe erlauben.  Berührung zulassen.  Sich spüren lernen.

    Routinen durchbrechen. Neu durchstarten.

Ängste loslassen und verändern.

 

 In Einzelsitzungen und gemeinsamen Training, unterstütze ich dich dabei, wieder Zugang zu dir selbst zu finden. Deine eigenen Stärken, Qualitäten und Ressourcen herauszuarbeiten und zu trainieren, damit du das erreichst, was du dir für dein Leben, deine Gesundheit, deine Partnerschaft oder Karriere wünscht.

 

 Lese nach, was du von einem  Training  mit mir erwarten kannst und wie das funktioniert.  Erfahre mehr Über mich , wie ich zu dieser Arbeit gekommen bin und wobei sie mir geholfen hat.

 

 


Hier beantworte ich häufig gestellte Fragen:

1. Was bedeutet eigentlich, durch den Körper zu lernen?

Leider haben wir Menschen oft verlernt uns ganzheitlich wahrzunehmen. Wir versuchen  alles über unseren Verstand zu analysieren und zu lösen. Wir vergessen dabei, dass wir auch Körper sind und unsere Emotionen und Verhaltensstrukturen sich dort widerspiegeln. Wer physisch loslässt kann auch psychisch loslassen.

2. Wie lange dauert so ein Training?

 Der Verlauf hängt immer vom aktuellen Thema ab und letztlich bestimmst du dein Ziel. Im Training vertrauen wir beide in die Verantwortung des anderen und somit können sich manche Themen schon nach vier bis sechs Sitzungen grundlegend verändern. Wo aktiv zugehört wird, werden auch meistens die richtigen Fragen gestellt und das verändert oft alles.

3. Für wen ist das Training denn nun geeignet?

Zu mir ins Studio kommen Menschen mit den unterschiedlichsten Themen, Sorgen, Belastungen, körperlichen Einschränkungen aber auch Wünschen nach Veränderung und mehr Tiefgang im Leben, der Partnerschaft oder einfach mit sich selbst. Vielen geht es darum körperlicher zu sein und die “Kopflastigkeit” abzulegen. Andere kämpfen mit Ängsten und Schmerz innerhalb der Familie, der Beziehung oder der Karriere. Menschen mit chronischen Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Migräne, Verdauungsproblemen und vielen mehr, finden mit dem Training einen Weg, aktiv etwas zu verändern und für die eigene Gesundheit Verantwortung zu übernehmen.

4. Werden die Kosten auch von der Krankenkasse übernommen?

Leider werden derzeit die Kosten für ein Training nicht von der Krankenkasse übernommen. Du erhältst aber in jedem Fall eine Rechnung von mir wenn du z.B. Selbstständig tätig bist. In einzelnen Fällen können die Kosten teilweise steuerlich abgesetzt werden.