Wolfgang Schnöll

BERATUNG & COACHING FÜR DIE LGBTIQA-COMMUNITY

Körper | Beziehung | Leben

Endlich herausfinden, was du willst.

Die Vergangenheit loslassen.  

Wieder Offen für eine/n neue/n PartnerIn sein.

  Gemeinsam und nicht Einsam sein.

Endlich nicht mehr Eifersüchtig sein.

Nähe erlauben.  Berührung zulassen.  Sich spüren lernen.

    Den/Die Ex endlich vergessen.

Ängste loslassen und verändern.

 

 In meinem One-on-One Coaching durch Berührung, unterstütze ich dich dabei, wieder Zugang zu dir selbst zu finden. Deine eigenen Stärken, Qualitäten und Ressourcen herauszuarbeiten und zu trainieren, damit du das erreichst, was du dir für dein Leben oder deine Partnerschaft wünscht.

 

 Lese nach, was du von einem  Coaching  mit mir erwarten kannst und wie das funktioniert. Melde dich an und nimm Teil am kostenlosen Training am Mittwoch Abend, im Studio für KörperAufmerksamkeit, um einen Einblick in die Körperarbeit zu gewinnen. Erfahre mehr Über mich und meine Geschichte und warum mir die Arbeit mit der LGBTIQA- Community am Herzen liegt.

 



Hier beantworte ich häufig gestellte Fragen:

1. Was bedeutet eigentlich, durch den Körper zu lernen?

Leider haben wir Menschen oft verlernt uns ganzheitlich wahrzunehmen. Wir versuchen  alles über unseren Verstand zu analysieren und zu lösen. Wir vergessen dabei, dass wir auch Körper sind und unsere Emotionen und Verhaltensstrukturen sich dort widerspiegeln. Wer physisch loslässt kann auch psychisch loslassen.

2. Warum eigentlich LGBTIQA ?

Mein Coaching kann natürlich für jeden Menschen, der in seinem Leben oder seiner Beziehung etwas verändern möchte, ein geeigneter Ansatz sein. Meine persönliche Geschichte verschafft mir lediglich eine starke Verbindung zu Menschen die mit dem “Anders sein” Probleme hatten. Mein Wunsch ist es, einen Raum zu schaffen, der die Toleranz innerhalb der Community stärkt.

3. Werden die Kosten auch von der Krankenkasse übernommen?

Leider werden derzeit die Kosten für ein Coaching nicht von der Krankenkasse übernommen. Du erhältst aber in jedem Fall ein Rechnung von mir.